Frillendorfer Straße 154

45139 Essen

Tel.: 0201/20187-0

Fax: 20187-11

Prüflabor mit Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO/IEC 17025

Unternehmensprofil

Team Hygieneconsult

Hauptsitz des Unternehmens:

Gründung des Unternehmens:

Inhaber:

D-45139 Essen
Frillendorfer Straße 154
Tel.: 0201 / 201 87-0
Fax: 0201 / 201 87-11

Juli 1997 in Essen
Februar 1999 Gründung der Niederlassung München

Dr. Rudolf Rabe, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Raumluft- und Arbeitsplatzhygiene sowie Ökotoxikologie

Mitarbeiterprofile


Rudolf Rabe


Rudolf Rabe
Dr. rer. nat., Biologe und Chemiker

Nach mehreren Jahren Assistententätigkeit an den Hochschulen Hohenheim und Aachen Aufbau und Leitung des Arbeitsgebietes Umweltbiologie beim RWTÜV Essen (heute: TÜV Nord).
1997 Gründung des Labor Dr. Rabe HygieneConsult
2010 Gründung der Hygiene-Akademie
Gutachten zu Arbeitsplatz- und Bauhygiene, Emissions- und Immissionsmessungen
Forschungsvorhaben
Mitarbeit in verschiedenen Normenausschüssen: CEN, VDI, VDI-GBG,
Hygieneschulungen VDI 6022, VDI 6023, VDI 2047-2
Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Raumluft- und Arbeitsplatzhygiene

Download Sachverstaendigenverzeichnis






Peter Bösherz

 


Peter Bösherz
Gas- und Wasserinstallateur

zertifizierter Probenehmer Trinkwasser


Martin Esser

 


Martin Esser
Staatlich geprüfter Techniker für Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik; Sanitär- und Heizungsbaumeister

Hygieneinspektionen VDI 6022,
Hygieneinspektionen in Trinkwasser-Installationen nach VDI 6023
zertifizierter Probenehmer Trinkwasser
 


Irina Ilyashenko

 


Irina Ilyashenko
Diplom-Biologin

Stellvertretende Laborleiterin, Leitung Mykologielabor
Pilzdiagnostik, Ringversuche Schimmelpilze
Mikrobiologische Untersuchungen an Luft-, Staub-, Wasser-, Abdruck-, Material- und Lebensmittelproben
Ringversuche Lebensmittel und Trinkwasser
Laborassistenz bei Forschungsvorhaben

 


Margareta Marschall

 


Margareta Marschall
Biologisch-technische Assistentin

Mikrobiologische Untersuchungen an Luft-, Staub-, Wasser-, Abdruck-, Material- und Lebensmittelproben
Ringversuche Lebensmittel und Trinkwasser
Laborassistenz bei Forschungsvorhaben


Silvia Noll

 


Silvia Noll
Dr. rer. nat., Diplom-Chemikerin, Diplom-Biologin

Qualitätsmanagement
Controlling
Marketing und Organisation
Trinkwasserhygiene
Hygieneschulungen VDI 2047-2, VDI 6022, VDI 6023
Gefährdungsbeurteilungen nach Biostoffverordnung


Hans-Joachim Oldenburg

 


Hans-Joachim Oldenburg
Chemotechniker

Technische Leitung für das Managementsystem, Projektleitung
Hygieneinspektionen VDI 6022
Hygiene-Konformitätsprüfungen VDI 6022
Hygieneinspektionen in Trinkwasser-Installationen nach VDI 6023
Geräte- und Produktprüfungen
zertifizierter Probenehmer Trinkwasser


Magdalena Olejnik

 


Magdalena Olejnik
Biologisch-technische Assistentin

Mikrobiologische Untersuchungen an Luft-, Staub-, Wasser-, Abdruck-, Material- und Lebensmittelproben
Ringversuche Lebensmittel und Trinkwasser
Laborassistenz bei Forschungsvorhaben


Heinz Sammler

 


Heinz Sammler
Gas- und Wasserinstallateur

zertifizierter Probenehmer Trinkwasser
 


Romy Schubert

 


Romy Schubert
Dipl.-Biologin

Projektleitung Trinkwasseruntersuchungen
Innenraummessungen
Lebensmitteluntersuchungen
Organisatorische Tätigkeiten Hygiene Akademie
Mikrobiologische Untersuchungen an Luft-, Staub-, Wasser-, Abdruck-, Material- und Lebensmittelproben
 


Heidi Verschoth

 


Heidi Verschoth
Bürokauffrau

Sekretariat, Verwaltung, Buchhaltung
Analysenberichte


Elke Walek

 


Elke Walek
Biologisch-technische Assistentin

Laborleitung, Projektmanagement
Forschung und Entwicklung
Ringversuche Lebensmittel und Trinkwasser
Praktikanten- und Diplomandenbetreuung


Thorsten Whede

 


Thorsten Wehde
Diplom-Biologe

Projektmitarbeit bei Forschungsvorhaben
Innenraummessung
Mikrobiologische Untersuchungen an Luft-, Staub-, Wasser-, Abdruck-, Material- und Lebensmittelproben
 


Gundi Wormland

 


Gundi Wormland
Biologisch-technische Assistentin
Ansatz und Auswertung von Luft-, Staub-, Wasser-, Lebensmittel- und Materialproben, Desinfektionsmittelprüfungen, Laborassistenz bei Forschungsvorhaben
 

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagementsystem

Das Labor Dr. Rabe HygieneConsult hat erfolgreich ein Qualitätsmanagementsystem gemäß DIN EN ISO / IEC 17025:2005 eingeführt und umgesetzt. Hiermit wollen wir die Qualität unseres Unternehmens dokumentieren und die Transparenz für Kunden, Behörden, Kooperationspartner und Lieferanten gewährleisten.
Wir sind durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkreditiert nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 für die Bereiche
-Mikrobiologische Untersuchungen von Wasser, Lebensmittel und Bedarfsgegenständen
-Mikrobiologische Parameter im Rahmen der Trinkwasserverordnung 2001

Unsere Akkreditierungsurkunde können Sie HIER>>>

Download Akkreditierungsurkunde

herunterladen.

Qualitätspolitik und -ziele

Zentraler Grundsatz unseres Unternehmens ist, durch kundenorientiertes Arbeiten bei unseren Kunden und Aufsichtsbehörden dauerhaft eine hohe Zufriedenheit zu erreichen.

Unsere Qualitätspolitik und unsere Qualitätsziele sind ist ausgerichtet auf die

  • Erlangung größtmöglicher Kundenzufriedenheit
  • Kontinuierliche Verbesserung der Dienstleistungsqualität
  • Verringerung von Abweichungen aller Art und Vermeidung von Beschwerden
  • Gezielte Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter
  • Erhöhung der ökonomischen Effizienz
  • Schonung von Umwelt und Ressourcen

Genehmigungen/Akkreditierungen

  • Dr. Rudolf Rabe ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Raumluft- und Arbeitsplatzhygiene sowie Ökotoxikologie durch die Industrie- und Handelskammer zu Essen
  • Akkreditierung gemäß DIN EN ISO/IEC 17025:2005 (Urkunde Pdf)
  • Trinkwasseruntersuchungsstelle gemäß § 15.4 TrinkwV
  • Zulassung des Labor Dr. Rabe HygieneConsult für Arbeiten mit Krankheitserregern nach § 44 Infektionsschutzgesetz (Stadt Essen, Umweltamt, Aktenzeichen 59-3-2-09 / 3 / 06)

Regelmäßige erfolgreiche Teilnahme an folgenden Ringversuchen:

  • Niedersächsisches Landesgesundheitsamt: Trinkwasserringversuche (mikrobiologische Parameter) seit März 2006
  • Lebensmittelringversuche seit November 2008
  • Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg: „Differenzierung von Schimmelpilzen in Innenräumen und Lebensmitteln“, Mitwirkung als Referenzlabor seit 1999
  • Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) im VDI und DIN:
    “Bestimmung der Verfahrenskenngrößen mikrobieller Luftverunreinigungen“

Mitgliedschaften / Mitarbeit in Fachausschüssen

Wir sind ständig bemüht unseren technologischen und hygienischen Sachverstand in die Fortentwicklung von Normen und Richtlinien einzubringen. Wir arbeiten deshalb in mehreren Fachausschüssen mit.

VDI – Technische Gebäudeausrüstung

  • VDI 6022 Bl. 1.1: Raumlufttechnik, Raumluftqualität - Hygieneanforderungen an Raumlufttechnische Anlagen und Geräte - Prüfung von Raumlufttechnischen Anlagen
  • VDI 2163: Innenraum-Lufthygiene in Abfallbehandlungsanlagen

VDI – Kommission Reinhaltung der Luft

  • VDI 4300 Bl. 10: Messen von Innenraumluftverunreinigungen - Messstrategie bei der Untersuchung von Schimmelpilzen im Innenraum
  • VDI 4251 Bl. 1: Erfassen luftgetragener Mikroorganismen und Viren in der Außenluft - Planung von anlagenbezogenen Immissionsmessungen - Fahnenmessung
  • VDI 4252 Bl. 3: Erfassen luftgetragener Mikroorganismen und Viren in der Außenluft - Aktive Probenahme von Bioaerosolen - Abscheidung von luftgetragenen Bakterien mit Impingern nach dem Prinzip der kritischen Düse
  • VDI 4252 Bl. 2: Erfassen luftgetragener Mikroorganismen und Viren in der Außenluft - Aktive Probenahme von Bioaerosolen - Abscheidung von luftgetragenen Schimmelpilzen auf Gelatine/Polycarbonat-Filtern
  • VDI 4252 Bl. 3: Erfassen luftgetragener Mikroorganismen und Viren in der Außenluft - Aktive Probenahme von Bioaerosolen - Abscheidung von luftgetragenen Bakterien mit Impingern nach dem Prinzip der kritischen Düse
  • VDI 4253 Bl. 2: Erfassen luftgetragener Mikroorganismen und Viren in der Außenluft - Verfahren zum kulturellen Nachweis der Schimmelpilz-Konzentrationen in der Luft - Indirektes Verfahren nach Probenahme auf Gelatine/Polycarbonat-Filtern
  • VDI 4253 Bl. 3: Erfassen luftgetragener Mikroorganismen und Viren in der Außenluft - Verfahren zum quantitativen kulturellen Nachweis der Bakterienkonzentrationen in der Luft - Verfahren nach Abscheidung in Flüssigkeiten
  • VDI 4257 Bl. 1: Bioaerosole und biologische Agenzien – Emissionsmessungen: Planung und Durchführung von Emissionsmessunge
  • VDI 4257 Bl. 2: Bioaerosole und biologische Agenzien – Probenahme von Bioaerosolen und Abscheidung in Flüssigkeiten
  • VDI 4258 Bl. 1: Herstellung von Prüfbioaerosolen

CEN TC 137 WG 5

  • DIN EN 13098: Arbeitsplatzatmosphäre - Leitlinien für die Messung von Mikroorganismen und Endotoxin in der Luft; Deutsche Fassung EN 13098:2000
  • DIN EN 14031: Arbeitsplatzatmosphäre – Bestimmung von luftgetragenen Endotoxinen; Deutsche Fassung EN 14031:2003
  • DIN EN 14583: Arbeitsplatzatmosphäre - Volumetrische Probenahmeeinrichtungen für Bioaerosole - Anforderungen und Prüfverfahren; Deutsche Fassung EN 14583:2004

ABAS (Ausschuss für Biologische Arbeittsstoffe):

  • UA 2, Arbeitskreis Arbeitsplatzbewertung

Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg:

  • Arbeitskreis „Qualitätssicherung – Schimmelpilze in Innenräumen“
  • Referenzlabor für die Bestimmung von Schimmelpilzen bei Ringversuchen
Zurück